9 Dinge, die du in dein Reisetagebuch schreiben kannst

14. Mai 2017
Hallo meine Lieben,
heute habe ich meinen ersten Beitag für euch, der um das Thema Reisen geht. Wie im vorherigen Post erwähnt, würde ich hierüber nämlich gerne öfter schreiben. Als erstes Thema dachte ich, schreibe ich ein wenig über das Thema Reisetagebuch. Ich finde, dass ist definitiv eine schönere Art seine Reise festzuhalten, allerdings muss das jeder selber wissen, welche Vorlieben er da hat.



1. Was erwartest du von deiner Reise?
Am besten du füllst diesen Teil kurz bevor du deine Reise antrittst. Was erwartest du von deiner Reise? Auf was freust du dich am meisten? Außerdem kannst du einen kurzen Einblick geben wo du hinfährst, für wielange und mit wem du reist. Was du außerdem tun kannst, ist eine To-Do Liste zu schreiben, welches Essen du unbedingt probieren möchtest usw.

2. Wie war die Anreise?
Wie bist du zu deinem Reiseziel gekommen? Gab es irgendwelche Besonderheiten wie unerträglicher Stau oder Flugzeugturbolenzen? Natürlich aber auch die positiven Seiten, welche Gedanken sind dir durch den Kopf gegangen, als ihr auf dem Weg wart?

3. Dein Erster Eindruck
Wie gefällt dir dein Reiseziel auf den ersten Blick? Sind dir schon erste Unterschiede zu Deutschland aufgefallen? Wenn du möchtest, kannst du auch noch dein Hotelzimmer beschreiben.

4. Jeden Tag: Fakten also  Datum, Orte und Namen und was du dort erlebt hast, was fandest du gut/schlecht
Versuche jeden Tag zumindest 1-2 Sätze in dein Reisetagebuch zu schreiben. Am besten mit Datum und Ort wenn ihr nicht den kompletten Urlaub an einer Stelle verbringt. Was habt ihr unternommen, was hast du gegessen, was ist dir aufgefallen. Was hat dir gut/schlecht gefallen.

5. Hast du neues Essen ausprobiert?
Gab es neues Essen oder Trinken oder auch Süßigkeiten die du in dem Reiseland probiert hast? Schreibe den Namen auf und wie es dir geschmeckt hat, vielleicht gibt es die Möglichkeit daran auch in Deutschland zu kommen. Wenn du möchtest kannst du auch das Rezept dazu aufschreiben

6. Eintrittskarten einkleben (oder Bilder)
Was dem ganzen ein wenig Abwechslung gibt sind alte Eintrittskarten die du auf dem Trip sammeln kannst. Wenn du möchtest kannst du natürlich auch Bilder, Postkarten, Polaroids usw. einkleben.

7. Wie war die Abreise?
Wie war die Abreise? Hattest du Probleme dabei alles wieder in einen Koffer zu packen? Hast du womöglich sogar geweint?

8. Welche Unterschiede fallen dir  besonders zu deinem Heimatland auf?
Die Überschrift ist eigentlich selbsterklärend, was für Unterschiede fallen dir zu deinem Heimatsland auf? Sowohl positiv als auch negativ

9. Wenn du wieder zu hause bist: (Lasse hierfür am besten 1 Monat oder mehr vergehen) 
An was denkst du am meisten zurück? Was vermisst du am meisten? Hat die Reise in dir etwas verändert?

Passend hierzu möchte ich euch mein Reisetagebuch von Journeybook* vorstellen.
Ich habe hier die Variante für die USA, allerdings gibt es weitere noch für andere Länder oder auch Landunabhänig.
Insgesamt hat das Buch 69 Seiten und bietet neben Rezeptseite, Kalender und Adressdaten noch sehr viel Platz zum selberschreiben. Das Reisetagebuch ist in der Größe A5 und hat über dem Cover nochmal einen durchsichtigen Plastikschutz was das ganze nochmal mehr schützt. 
Außerdem sind auch vielen Seiten Reisezitate und auch Challenges zu finden, was ich an sich eine tolle Idee finde, jedoch nicht glaube das ich die Challenges durchführen werde.  
Was ich mir noch gewünscht hätte wäre ein Gummi der das ganze Buch auf Reisen zusammen hält, aber auch einen Umschlag am Ende um Tickets und sonstiges sammeln zu können.
Dies sind allerdings nur kleine Dinge, alles im allen gefällt mir das Buch wirklich sehr gut!
Ich kann es wirklich kaum erwarten im Herbst das kleine Buch mit tollen Erinnerungen und Bildern zu füllen! Gerne kann ich euch dann auch Einblicke geben.
Hier geht es zu der Website von >Journeybook< 


*Das Reisetagebuch wurde mir kostenfrei von Journeybook zur Verfügung gestellt. Meine Meinung wurde davon nicht beeinflusst.

Kommentare:

  1. Das ist eine tolle Möglichkeit, Erinnerungen an eine Reise festzuhalten. Ich behalte auch immer Eintrittskarten und klebe sie später zu den Fotos. An Rezepte etc. habe ich noch nie gedacht. Tolle Idee!

    AntwortenLöschen
  2. Huhu..

    Solche Bücher finde ich echt toll, um jede wirklich noch so kleinste Erinnerung festhalten zu können. Suche auch noch eines, für den Urlaub für meinen Kleinen und mir. ^^. Eintrittkarte hebe ich auch immer auf und Klebe sie mit den den Fotoalbum.

    Alles liebe

    AntwortenLöschen
  3. Ich habe auch einen Monat für Asien Reisetagebuch geschrieben. Das war wirklich toll, weil auch meine Freundinnen ihre Eindrücke festgehalten haben. So konnte man sich austauschen, um kein Detail zu vergessen.
    Deine Tipps finde ich sehr gut, der sich auf Reisen begeben möchte und seine Eindrücke festhalten möchte.

    Liebste Grüße,
    Carmen <3

    AntwortenLöschen
  4. Wow von einem Reisetagebuch habe ich bis dato auch noch nichts gehört, klingt aber nicht schlecht. Hat was :)

    Alles Liebe,
    Janine

    AntwortenLöschen
  5. Hallo Janine, im letzten Sommer durften wir auch ein Reisetagebuch vorstellen und nahmen es mit nach Italien, Frankreich und Monaco! Ich finde solche Tagebücher toll und möchte auch in diesem Jahr eins mit auf Reisen nehmen! Leider gibt es von Journeybook keins von unserem diesjährigen Reiseziel :) Aber für's den Sommerurlaub im nächsten Jahr habe ich eins entdecken können!

    Liebe Grüße
    Jana

    AntwortenLöschen
  6. Das ist ja mal eine tolle Idee, ich wäre auf ein Reisetagebuch gar nicht gekommen.
    Ich wünsche dir ne schöne Woche.

    Lg Jasmin

    AntwortenLöschen
  7. Ha die Tagebücher von Journeybooks kenne ich schon länger, dass sie damit noch nicht den riesen Durchbruch hatten wundert mich aber immer wieder ehrlich gesagt, weil ich die so schön finde! Vielleicht irgendwann .. :D

    http://caroline-maeske.de/

    AntwortenLöschen