Abenteuer Landschaftsfotografie (Buchreview)

11. September 2016
Hallo ihr Lieben,
heute habe ich mal wieder eine Buchrezenssion für euch, es handelt sich um das Buch "Abenteuer Landschaftsfotografie" von Benjamin Jaworsky. Wieso mir das Buch nicht sogut gefallen hast erfährst du heute bei mir!

Aber erstmal ein paar Eckdaten:
Preis: 26,99 (Deutschland), 27,80€ (Österreich)
Erscheinungsdatum: 31. August 2016
Seitenanzahl: 224 Seiten mit ca. 150 Fotos
ISBN: 978-86910-224-5
Verlag: Humboldt

Design

Dazu kann ich gar nicht soviel sagen, ausser das es mir wirklich ausgesprochen gut gefällt! Es wurde anscheinend mit sehr viel Liebe zum Details gestaltet und die Mühe die sich gegeben wurde sieht man dem Buch wirklich an! Das Buch ist absichtlich auf "alt" gemacht, so ist auch der Hintergrund nicht einfach nur weiss!


Inhalt

Hierzu kann ich leider nicht soviel positives berichten wie über das Design! Das Buch wird angeteasert als ein Landschaftsfotografie Buch für Anfänger und Hobbyfotografen. Ich selber zähle mich definitiv zu den Hobbyfotografe die noch einiges lernen können, leider hat dieses Buch nicht wirklich dazu beigetragen, denn die meisten Themen waren sehr oberflächlich nur angekratzt. Was mich leider auch immens gestört hat war, die dauernde Erwähnung von Sony und seinen eigenen Filtern, dass es schon sehr stark an Werbung grenzt, dies hat meiner Meinung nach absolut nichts in einem Buch zusuchen!
Um aber noch etwas positives zu nennen: Für Anfänger ist es denke ich ein tolles Buch um einen ersten Überblick zu bekommen was die Landschaftsfotografie so zu bieten hat!


Übrigends habe ich jetzt auch einen Instagramaccount für den Blog, unter katzenauge_photography könnt ihr mir dort folgen!

Das Buch würde mich als Rezenssionsexemplar vom HumboldtVerlag zur Verfügung gestellt, meine eigene Meinung wurde dadurch in keinter Weiße beeinflusst. Eine weitere Vergütung erfolgte nicht.

Kommentare:

  1. Interessante Vorstellung, ich finde diesen Benjamin - den Nachnamen kann ich nicht ausschreiben ohne jetzt nochmal nachzuschauen - zunehmend einfach super unsympathisch. Habe mir vor kurzem erst ein paar Videos von ihm abgeschaut und irgendwie ist er einfach nicht mein Fall. Vielleicht bin ich auch nur oberflächlich, aber er wirkt auf mich eher assozial und leicht dümmlich.
    Mensch das klang jetzt fieser als es klingen sollte... Naja auf jeden Fall würde ich mir kein Buch von ihm kaufen :D vielleicht mal eins ausleihen oder so um seinen Schreibstil zu sehen - wenn er das nicht ghostwriten lässt.
    Naja auf jeden Fall danke für die Rezension :) finde es immer sehr interessant etwas über Fotografiebücher zu lesen. Das Buch kannte ich vorher auch gar nicht.

    AntwortenLöschen
  2. Huhu
    Danke für das Review.
    Bisher habe ich noch gar keine Bücher über Fotografie,
    nur ein paar Zeitschriften. Die aber auch sehr interessant sind.

    AntwortenLöschen
  3. Danke für die Rezension. Ich persönlich hätte bei Jaworski auch nicht viel besseres erwartet - schon seine YT-Video verströmen für mich diese Stimmung von "mehr Schein als Sein".

    AntwortenLöschen
  4. Ehrlich gesagt wundert es auch mich nicht, dass das Buch nicht so gut abschneidet. Denn ich glaube, er kreiert seine Bilder mit den einfachsten Mitteln & wenn er "sein Geheimnis" preis geben würde, könnte das ja jeder...

    Lieben Gruß ♥

    AntwortenLöschen
  5. Ehrlich gesagt, waren die Videos von Benjamin damals die ersten, die ich entdeckt und verfolgt habe, um erst einmal einen Einblick zu erhaschen und selber mal zu hantieren. Wirklich sympathisch ist er wirklich nicht, denn er wirkt überheblich und stellt sich mehr in den Mittelpunkt, als die Fotografie, irgendwie.

    Mittlerweile kann ich mir den Guten auch nicht mehr geben, warum auch immer seine Workshops ständig ausgebucht sind.

    AntwortenLöschen
  6. Danke für deine Einschätzung. Ich bin immer mal wieder auf der Suche nach Büchern über Fotografie und weiß jetzt, um welches ich einen Bogen machen sollte.
    LG Kerstin

    AntwortenLöschen
  7. Tolle Review! Ich hatte mir auch schon überlegt dieses Buch mal zu kaufen, aber jetzt nach deiner Review werde ich es wohl doch eher lassen.

    Liebe Grüße :)

    AntwortenLöschen
  8. Mhmm krass was hier abgeht! Der liebe Ben ist doch gar nicht so abgehoben wie hier alle finden. Ich verfolge ihn seit seinem Start fast schon auf Youtube damals und wenn man ihn quasi "kennt" weiß man dass er nicht abgehoben ist oder mehr "Schein als Sein" er ist n richtig korrekter cooler Typ und weiß sich zu vermarkten und lebt seinen Traum, da darf man auch ein wenig so drauf sein wie er. Aber er hat halt dieses spezielle Wesen wo nicht alle mit klar kommen ;)

    AntwortenLöschen