Verschiedene Kameratypen

5. Dezember 2015



Hey ihr Lieben,
es gibt verschiedene Kameratypen, was was ist und wofür welche geeignet ist, möchte ich heute vorstellen.




Kompaktkameras
Eine Kompaktkamera ist, wie der Name schon sagt, sehr kompakt und leicht und deswegen perfekt zum Mitnehmen. Sie ist sehr einfach zu bedienen und hat nur eingeschränkte Einstellungsmöglichkeiten, weswegen sie perfekt als Familienkamera zu benutzen ist, wenn man schnell ein paar Bilder oder Schnappschüsse machen möchte.
Das Angebot wird allerdings immer kleiner, da die Handykameras immer besser werden und viele diese immer mehr bevorzugen, da man das Handy ja immer dabei hat und es auch meistens platzsparender ist.
Geeignet für: Schnelle Bilder und Schnappschüsse.



Bridgekameras
Bridgekameras, sehen den Spiegelreflexkameras zwar ähnlich, das Objektiv ist jedoch fest. Das heißt, man kann das Objektiv nicht abnehmen. Sie sollen das Zwischending (oder bridge, deutsch: Brücke) zwischen einer Kompakt- und einer Spiegelreflexkamera sein.
Obwohl man bei diesen Kameras das Objektiv nicht wechseln kann, haben sie einen riesigen Zoom, oft ins 50-60-fache. Gerade aber wegen des hohen Zooms leidet bei den günstigen Kameras die Bildqualität merklich.
Geeignet für: Fotografen, die einen hohen Zoom benötigen.



Systemkamera (DSLM)
Systemkameras sind kleiner und leichter als Spiegelreflexkameras und sind außerdem spiegellos. Das Objektiv ist, anders als bei den Bridgekameras, austauschbar.
Da die Systemkameras noch relativ neu auf dem Markt sind und außer unter Fotografen noch nicht richtig bekannt ist, gibt es bis jetzt weniger Zubehör und Objektive als für die DSLRs.
Die Bildqualität ist jedoch mit der einer Spiegelreflex zu vergleichen. Außerdem ist kein Sucher vorhanden und man fotografiert über den Bildschirm.
Geeignet für: Leute, die eine exzellente Bildqualität wollen, denen eine DSLR aber zu groß ist.
Leider habe ich keine Kamera diesen Types und konnte dementsprechend auch kein Foto machen. Danke an Volker Kindermann der mir dieses Foto zur Verfügung gestellt hat!





Spiegelreflexkameras (DSLR)
Die Spiegelreflexkamera ist wohl die inoffizielle Königin unter den Kameras ;)
Die Objektive sind wechselbar und mit ihr ist eine sehr kreative Bildgestaltung möglich. Sie ist auch bei schlechteren Lichtverhältnissen zuverlässig aufgrund eines großen Bildsensors. Außerdem gibt es eine sehr große Auswahl an Objektiven, von krassem Fisheye bis zu sehr weitem Tele und meist nicht nur von der Eigenmarke: Canon, Nikon oder Sony sondern auch noch von z.b. Tamaron oder Sigma. Man hat also die volle Auswahl.
Die Bildqualität ist natürlich sehr gut, allerdings ist die Kamera+Objektiv schwer.
Geeignet für: Alle, die sich sicher sind, dass Fotografie ihnen Spaß machen wird und bereit sind, sich Zeit zu nehmen und sich mit allem zu befassen.



Für diejenigen, die sich nicht sicher sind was genau auf euch davon zutrifft, dem würde ich raten einfach mal in den Media Markt oder Saturn zu gehen und auszuprobieren, wie die Bedienung ist und mit was ihr am besten klar kommt. Denn damit werdet ihr die besten Bilder machen können.

Zu vergessen ist ebenfalls nicht, dass immer noch ihr die Bilder macht und die Kamera nur euer Werkzeug ist.

Welchen Kameratypen habt ihr?  Und wieoft fotografiert ihr damit?
xoxo



Kommentare:

  1. Ich benutze zur Zeit zwei Kameras. Eine Kompaktkamera fürs immer dabei haben oder ich keine Lust eine große Kamera mit zu schleppen. Dann habe ich noch eine Spiegelreflex für Fotorunden. Die Fotos unterscheiden sich bei mir ehr in der Perspektive als in der Qualität. Mit dem Handy mache ich eigentlich nie Fotos.

    AntwortenLöschen
  2. Hallo Janine,

    also erstmal eine kleine Korrektur: die meisten Systemkameras haben sehr wohl einen Sucher. :-) Ich fotografiere - fast - ausschließlich mit Systemkameras, wer die Kameras und die Gründe kennenlernen möchte, kann gerne meinen kleinen Artikel dazu lesen: http://vkphotos.de/index.php?/essays/2015/10/mit-welcher-kamera-ich-fotografiere-und-warum/

    Warum Systemkamera und keine Spiegelreflex? Ich bin einfach überzeugt, dass die Systemkameras das modernere Konzept sind und die inoffiziellen Königinnen sehr bald ablösen werden.

    Was dann bei Deiner Aufstellung "nach oben" fehlt sind die Mittelformatkameras, die aber auch in etwas unfreundlichen Preisregionen unterwegs sind. ;-)

    Ich denke auch, dass jede(r) die persönlich in Frage kommenden Kameras mal anfassen und bestenfalls auch ne Stunde lang ausprobieren sollte. Und dann das Gerät nehmen, was einem selbst am besten liegt. Aber Vorsicht: mit diesem Kauf legt man sich auf ein System (oder Marke) fest und ein Wechsel wird später relativ kostspielig.

    Ich möchte auch noch eine Lanze für den örtlichen Fotofachhandel brechen, der mir allemal lieber ist als Media Markt oder Saturn. Und so sehr weichen die Preise oft gar nicht ab, viele lassen auch noch etwas mit sich handeln. Und die Wunschkamera mal eine Stunde ausprobieren sollte dort einfacher realisierbar sein. Und dann sollte man auch dort kaufen, wo man diesen Service bekam.

    lg
    Volker

    AntwortenLöschen
  3. Ich besitze eine Kompaktkamera von Samsung und eine Spiegelreflex von Canon. Die Kompaktkamera nutze ich, um halt fix ein paar Schnappschüsse zu machen oder HD-Videos, da meine Spiegelreflex keine Videos machen kann.

    Die Spiegelreflex wird dann für alle "ordentlichen" Fotos verwendet. Da ich nur eine 1000D habe, nimmt diese auch nicht wirklich viel Platz weg und wiegt auch nicht so viel.

    Ich bin ja auch totaler Spiegelreflexfan und würde sie gegen keine andere Kamera tauschen. :)

    AntwortenLöschen
  4. Ich finde die Übersicht sehr gelungen :)
    Bisher habe ich meine Fotos immer mit der Nikon Coolpix P600 gemacht. Die war ja aber jetzt fast zwei Monate in Reperatur. Lässt sich wohl nicht reperieren.. also musste eine neue her.
    Bestellt habe ich mir jetzt die Canon eos 700d.
    Ist dann auch direkt nochmal einen Schritt weiter, da ich mit der Nikon doch sehr schnell an meine Grenzen gestoßen bin. :)

    Liebe Grüße

    AntwortenLöschen
  5. ich habe zur zeit eine kompaktkamere canon ixus und plane einer bridge zu kaufen.
    die kompakte macht aber erstaunlich gute bilder.
    den beitrag hast du echt gut geschrieben.
    daumen hoch !

    AntwortenLöschen
  6. Ich glaube, es kommt auch einfach drauf an - mittlerweile kann man wirklich gute Kompaktkameras bekommen, mit denen man tolle Bilder machen kann. Aber mir macht fotografieren einfach richtig viel Spaß, und bei einer Spiegelreflex Kamera kann man einfach mehr "selbst machen", zumindest für mein Gefühl hat man also mehr Einfluss auf die Fotos. :)

    AntwortenLöschen